E-Learning – Instruieren mit Bildern

Technische Kommunikation ist ohne verschiedene Arten von Bildern nicht denkbar. Dabei müssen die eingesetzten Bilder so gestaltet werden, dass sie ihre instruktionale Funktion auch erfüllen. Dazu sind Kenntnisse nützlich, wie Bilder betrachtet und kognitiv verarbeitet werden. Auf dieser Basis lassen sich wissenschaftlich fundierte Richtlinien zur Gestaltung von Bildern ableiten.

Ihr Nutzen

  • Sie lernen die verschiedenen Bildtypen mit ihren kommunikativen Stärken und Schwächen kennen
  • Sie können nachvollziehen, wie ein Betrachter ein Bild kognitiv verarbeitet.
  • Sie bekommen Kriterien an die Hand, wie technische Bilder effektiv gestaltet werden.
  • Sie können Text und Bild inhaltlich miteinander verknüpfen und augenfreundlich anordnen.
  • Sie lernen digitale Formen der visuellen Kommunikation mit Smartphones und Tablets kennen.
  • Die Teilnahme an dieser Weiterbildungs-Veranstaltung kann außerdem für die tekom-Rezertifizierung angerechnet werden.

Zielgruppe

  • Technische Redakteure und Redakteurinnen
  • Technik-Journalisten
  • Autoren und Autorinnen für Fachtexte
  • Lektoren für Fachtexte

Inhalte

  • Das Repertoire der visuellen Kommunikation
    • Bildtypen
    • Darstellungskonventionen
  • Kognitive Bildverarbeitung
    • Gesetze der Wahrnehmung
    • Blickbewegungen
    • Bildinterpretation
  • Richtlinien zur Bildgestaltung
    • Anwendung des Gestaltgesetze
    • Verschiedene Perspektiven
  • Kombination von Text und Bild
    • Inhaltliche Verknüpfung
    • Seitenlayout: Zuordnung von Text und Bild
  • Bewegtbilder
    • Nutzen von Animationen
    • Interaktive Bilder
  • Mixed Reality
    • Augmented Reality
    • Virtual Reality

Methoden und Nachweise

  • Teilnehmende erhalten ein Skript mit Selbstkontrollaufgaben.
  • Teilnehmende erhalten Einsendeaufgaben, die korrigiert und kommentiert werden.
  • Teilnehmende erhalten ein Teilnahmezertifikat.

Allgemeine Informationen

  • Termine: Start zu Beginn jeder Woche

  • Dauer: 8 – 12 Wochen

  • Aufwand: ca. 104 Stunden

  • Kosten: 1.680 EUR (zzgl. MwSt.)