E-Learning – XML und Automatisierung

XML ist eine Auszeichnungssprache mit deren Hilfe Texte strukturiert erfasst und mit Metadaten angereichert werden können. Da XML für Menschen lesbar ist und auch von Computern verarbeitet werden kann, hat diese Auszeichnungssprache sich als Standard für fast alle Anwendungsfelder etabliert, in denen Texte von Menschen erfasst und automatisch verarbeitet werden sollen. Meist hat der Mensch mit XML nur wenig zu tun, auch wenn wie bei Word-Dokumenten die Daten in XML gespeichert werden. Technische Redakteure arbeiten allerdings in vielen Fällen direkt in XML-Dateien und sollten daher ein solides Grundverständnis von dieser Technologie haben.

Ihr Nutzen

  • Sie lernen Document Type Definitions (DTDs) zu lesen und bei Bedarf selbst zu entwickeln oder anzupassen.
  • Sie erstellen XML-Dokumente anhand der Vorgaben einer DTD.
  • Sie erfahren, wie man XML-Dokumente mit XSLT umformen oder beispielsweise in HTML-Seiten ausgeben kann.
  • Sie erwerben grundlegende Kenntnisse zu der neueren Technik der XML-Schema-Definitionen (XSD), dem XML-Vorgänger SGML, der Ausgabesprache XSL-FO und einigen Standard DTDs.
  • Sie lernen einzuschätzen, welche Möglichkeiten die vorgestellten Techniken bieten und welche Aufgaben mit ihnen bewältigt werden können.
  • Sie erfahren, wie man die Erstellung, Speicherung und Bearbeitung von Texten durch Automatisierung effizienter machen kann.
  • Die Teilnahme an dieser Weiterbildungs-Veranstaltung kann außerdem für die tekom-Rezertifizierung angerechnet werden.

Zielgruppe

  • Technische Redakteure und alle, die fundiertes Grundlagenwissen für ihre Arbeit in der Technischen Redaktion erwerben wollen.
  • Insbesondere sind Personen angesprochen, die Ihre Arbeit auf XML-basierte Technologien (z. B. durch den Einsatz von DITA oder DOCBOOK oder ein XML-basiertes CCMS/Redaktionssystem) umstellen wollen, um Ihre Arbeitsprozesse effizienter zu gestalten.

Voraussetzungen

Die Teilnehmer sollten vertiefte Kenntnisse über die Strukturierung und Standardisierung von Dokumenten mitbringen. Außerdem sollten sie idealerweise über erste Erfahrungen im Umgang mit einer Markup-Sprache (z. B. HTML) verfügen.

Inhalte

  • Generisches Markup
    • Die Idee von XML
    • Dokumente und Dokumentenstrukturen
    • Dokumentenstruktur mit XML
  • Struktur formalisieren über eine DTD
    • Aufbau einer DTD
    • Tags und Elemente
    • Attribute und Entities
  • Definition der DTD – Step-by-Step
    • Vorgehensweise bei der Erstellung einer DTD
    • Kommentare verwenden
    • Umsetzung des Aufbaus einer DTD an einem praxisnahen Beispiel
  • XML-Content
    • Aufbau und Erstellung von XML-Dokumenten
    • Prüfung von XML-Dokumenten
    • Namensräume (Namespaces)
  • Definition einer XML-Datei – Step-by-Step
    • Umgang mit einem XML-Editor
    • Schrittweise Erstellung einer XML-Datei an einem praxisnahen Beispiel
  • Definition einer XSL-Datei – Step-by-Step
    • XPath und XSLT
    • HTML Ausgaben von XML-Dokumenten
    • Konvertierung von XML nach XML
  • Die Verwandtschaftsbeziehungen
    • SGML vs. XML, XML Schema und XML-FO
    • Standard DTDs wie DITA und DOCBOOK
    • XML und das Internet
  • Automatisierung
    • Automatisierung von Erstellungs- und Publikationsprozessen
    • Intelligente Informationsbereitstellung
    • Exkurs: Programmierung

Methoden und Nachweise

  • Teilnehmende erhalten ein Skript mit Selbstkontrollaufgaben.
  • Teilnehmende erhalten Einsendeaufgaben, die korrigiert und kommentiert werden.
  • Teilnehmende erhalten ein Teilnahmezertifikat.

Wir sind Partner von Altova und verwenden in diesem E-Learning-Kurs den XML Editor Altova XMLSpy.

Allgemeine Informationen

  • Termine: Start zu Beginn jeder Woche

  • Dauer: 8 – 12 Wochen

  • Aufwand: ca. 120 Stunden

  • Kosten: 1.640 EUR (zzgl. MwSt.)