Spezial-Seminar – Die Risikobeurteilung gemäß EU-Maschinenrichtlinie (aus Sicht der Konstruktion)

Täglich werden neue Produkte entwickelt und in Verkehr gebracht. Der Gesetzgeber fordert, dass ausschließlich sichere Produkte auf den Markt kommen. Die Risikobeurteilung ist eine wichtige Voraussetzung für den Konstrukteur, sein Produkt in Bezug auf mögliche Gefahren sicher zu bewerten und weiterzuentwickeln. Mit einer strukturierten Vorgehensweise und systematischen Umsetzung der Risikobeurteilung leistet der Konstrukteur einen wichtigen Beitrag, dass das Produkt richtlinienkonform ist.

Ihr Nutzen

  • Sie wissen, welche Bedeutung die in vielen Richtlinien geforderte Risikobeurteilung für Ihre Konstruktion hat.
  • Sie wissen, wie die Risikobeurteilung normenkonform durchgeführt wird.
  • Sie lernen Quellen kennen, die für die Inhalte der Risikobeurteilung nutzbar sind.
  • Die Teilnahme an dieser Weiterbildungs-Veranstaltung kann außerdem für die tekom-Rezertifizierung angerechnet werden.

Zielgruppe

  • Maschinenbauingenieure, -techniker und Konstrukteure mit Praxiserfahrung
  • Teilnehmer aus allen technischen Bereichen
  • Alle, die mit der Umsetzung von CE-Vorgaben betraut sind

Inhalte

  • Rechtliche Grundlagen/Anforderungen zur Risikobeurteilung
  • Risikobeurteilung als Bestandteil des CE-Konformitätsnachweises
  • Überblick der nach DIN EN ISO 12100 geforderten Inhalte für die Risikobeurteilung
    • Festlegungen der Grenzen
    • Ermittlung von möglichen Gefahren
    • Bewertung von Gefahren
  • Risikominderung in drei Schritten nach DIN EN ISO 12100
  • Dokumentation der Risikobeurteilung auf Basis des ISO/TR 14121-2
  • Nutzung von weiteren Quellen für die Risikobeurteilung
  • Exemplarische erste Schritte einer Risikobeurteilung anhand eines Beispielproduktes

Hinweis

Teilnehmer können – sofern vorhanden – eigene Beispiele mitbringen (als Ausdruck oder Datei).

Methoden und Nachweise

  • Teilnehmende erhalten eine Word-Vorlage zu Erstellung einer Risikobeurteilung.
  • Teilnehmende bearbeiten Übungsaufgaben zum besseren Verständnis des Themas.
  • Teilnehmende erhalten eine Teilnahmebescheinigung.

Termine

  • 22.10.2019

Allgemeine Informationen

  • Ort: tecteam Bildungsinstitut

  • Vortragender: Horst-Henning Kleiner / Olaf Dömer

  • Dauer: 1 Tag (8:30 – 16:00 Uhr)

  • Kosten: 540 EUR (zzgl. MwSt.)

  • Teilnehmerzahl begrenzt: max. 10

Weiterbildung Technische Kommunikation Spezial-Seminar
Zurück zur Übersicht