Informationen zum Studiengang Master of Science (M. Sc.) Technische Kommunikation und Medienmanagement

  • Sie erwerben fundiertes Grundwissen in den relevanten Wissensgebieten der Technischen Dokumentation und Kommunikation.
  • Sie kennen den aktuellen Entwicklungsstand bei der Publikation von traditionellen und neuen Ausgabemedien und können Informationsdokumente zielgruppengerecht konzipieren sowie die Publikation in unterschiedlichen Medien vorbereiten und die Medienproduktion managen.
  • Im Rahmen der Master Thesis vertiefen Sie dieses Wissen in Fachgebieten, die Sie selbst bestimmen.
  • Schwerpunkte im Studiengang sind aktuell die Themen Content Management, XML und Redaktionssysteme, mobile Dokumentation mit Tablet-PC, Datenbrillen und Co., Projektmanagement und Betriebswirtschaftslehre.
  • Berufstätige im Bereich Technische Dokumentation/Kommunikation, die ihr Wissen aktualisieren und sich für zukünftige Fach- und Führungsaufgaben qualifizieren wollen.
  • Berufseinsteiger ohne vertiefte Vorkenntnisse in diesem Bereich.
  • Sie haben bereits ein Studium abgeschlossen (Uni/FH/BA, unabhängig von der Fachrichtung),
    oder
    Sie verfügen über eine Hochschulzugangsberechtigung (Abitur, Matura o. ä.) und 4 Jahre Berufserfahrung in einem Technik- oder Kommunikationsberuf. (Ausbildungszeiten können eingerechnet werden.)
  • Ohne Hochschulzugangsberechtigung können Sie studieren, wenn Sie über 8 Jahre Berufserfahrung in einem Technik- oder Kommunikationsberuf verfügen. (Aus- und Weiterbildungszeiten können ebenfalls eingerechnet werden.)
  • Sie verfügen über sehr gute Kenntnisse der deutschen und gute Kenntnisse der englischen Sprache.
M. Sc. Struktur

M. Sc. Struktur

  • Regelstudienzeit: vier Semester (zwei Jahre) berufsbegleitend.
    • 8 ortsunabhängige, online betreute E-Learning-Kurse
    • 10 ortsunabhängige E-Learning-Selbstlerneinheiten
    • 5 Präsenzwochen bei tecteam in Dortmund
    • 1 Präsenzwoche zum wissenschaftlichen Arbeiten direkt an der Donau-Universität in Krems
    • 1 Tag Defensio, in der Regel in Dortmund
  • Zeitaufwand: Ca. 15 – 20 Stunden pro Woche, abhängig von Vorkenntnissen und Grad der Vertiefung.
  • Lernzeiten: Außer in den Präsenzwochen weitgehend individuell innerhalb des Studienplans.
  • 1. – 3. Semester: Die Inhalte des Studienplans werden vermittelt und durch Prüfungen abgeschlossen. Zur Vertiefung des erworbenen Wissens und um den direkten Bezug zur beruflichen Praxis herzustellen, erstellen Sie eine Projektarbeit. Dabei werden Sie persönlich betreut. Diese Projektarbeit ergänzen Sie kontinuierlich und präsentieren sie gegen Ende des 3. Semesters.
  • 4. Semester: Sie erstellen Ihrer Master Thesis, eine wissenschaftliche Arbeit zu einem Thema der Technischen Kommunikation. Hierbei werden Sie ebenfalls persönlich betreut. Bei der abschließenden Defensio verteidigen Sie Ihre Master Thesis vor dem Prüfungsgremium.
  • Die Themen der Projektarbeit und der Master Thesis können aus Ihrem Berufsalltag kommen, so dass die Ergebnisse für Sie bzw. das Unternehmen, in dem Sie arbeiten, von unmittelbarem Nutzen sind. Sie können diese Dokumente aber auch ohne Unternehmensbezug erstellen.

Studienplan M. Sc. 35

  • E-Learning-Kurse sind teilweise interaktive Text- und Bildinformationen, die Sie über das Internet mit jedem Standard-Webbrowser abrufen können. Sie lernen gemeinsam mit anderen Teilnehmern und werden dabei von einem oder zwei Lerncoaches betreut. Die Lerninhalte werden für Sie über das Lern-Management-System (LMS) des tecteam Bildungsinstituts bereitgestellt. Je nach Bedarf können Sie die Inhalte online bearbeiten oder offline als PDF-Datei ausdrucken. Alle Kursbeteiligten können Informationen im LMS über Diskussionsforen, E-Mails und Chats austauschen. Auch direkte Kommunikation per Videokonferenz ist möglich.
    • Sie teilen sich Ihre Zeit individuell und flexibel ein.
    • Sie bestimmen den Lernort: am Arbeitsplatz, zu Hause oder …
    • Sie werden fachlich und methodisch durch unsere Lerncoaches betreut.
    • Sie bearbeiten Übungen und erhalten individuelle Kommentare, die Ihren Lernfortschritt sicherstellen.
  • E-Learning-Selbstlerneinheiten können Sie ebenfalls über das LMS abrufen. Sie funktionieren wie E-Learning-Telekurse, werden jedoch nicht direkt durch einen Lerncoach betreut. Sie kontrollieren Ihren Lernfortschritt selbst mit einem Fragenkatalog und entsprechenden Musterlösungen.
  • Präsenzseminare finden bei tecteam in Dortmund oder an der Donau-Universität in Krems/Österreich statt. Jeweils von Montag bis Freitag von 8.30 bis 16.45 Uhr, an einigen Terminen auch samstags. Während der Seminare wechseln sich Vorträge mit Einzel- und Gruppenarbeiten ab. An den Präsenztagen treffen Sie Ihre Mitstudierenden live.

Die Studienbedingungen sind auf die Bedürfnisse von berufstätigen Personen zugeschnitten. Sie können das Studium deshalb kostenlos bis zu einem Jahr unterbrechen. Sie können Ihre Studiendauer theoretisch auch unbegrenzt verlängern, z. B. wenn Sie langfristig erkranken oder ein Projekt in Ihrer Firma betreuen, das keinen Aufschub duldet. Im Studium müssen Sie zurzeit folgende Leistungsnachweise erbringen:

  • 4 Klausuren zu ausgewählten Themen aus dem Studienplan,
  • 3 Hausarbeiten u. a. zum Thema Datenbanken,
  • 1 Projektarbeit (schriftliche Arbeit mit Fachgespräch),
  • Master Thesis (schriftliche Arbeit mit Verteidigung).

Im Unterschied zum Studium an deutschen Hochschulen können Sie alle Leistungsnachweise ohne lange Wartezeiten bis zu 3 Mal wiederholen, bzw. auch die Bewertung einer Prüfung verbessern.

Lerncoaches, Betreuer Ihrer Master Thesis und Autoren des Studienmaterials sind wesentliche Faktoren für Ihren Studienerfolg. Ihnen stehen fachkompetente Praktiker mit langjähriger Lehrerfahrung zur Seite, die von Universitäten und Fachhochschulen aus Deutschland und Österreich sowie aus dem Umfeld der tekom e.V. kommen. Im Studiengang sind u. a. lehrbeauftragt, betreuend, beratend bzw. als Verfasser von E-Learning-Lernmaterial tätig:

Prof. S. P. Ballstaedt Prof. Dr. G. Grünwied Prof. Dr. K.-D. Schmitz
Prof. Dr. A. Baumert Prof. Dr. J. Hennig Prof. M. Schober
Prof. Dr. C. Fakiner Ra. J.-U. Heuer Prof. Dr.-Ing. U. Thiele
I. und F. Fleury Prof. J. Muthig Prof. Dr. M. Tjarks-Sobhani
Prof. Dr. H. J. Friske Prof. Dr. A. Rothkegel Prof. Dr. W. Ziegler

Statistik des Studiengangs im Sommer 2018:

  • 371 Studenten haben sich seit Beginn des 1. Studiengangs eingeschrieben.
  • 163 davon haben ihr Studium bereits erfolgreich abgeschlossen.

371
163
  • Die Studiengebühr beträgt 11.900 EUR, es wird keine zusätzliche Mehrwertsteuer berechnet. Sie können die Studiengebühren entweder als Gesamtbetrag bei Studienbeginn oder in vier Raten jeweils zu Semesterbeginn bezahlen. Reise-, Verpflegungs- und Übernachtungskosten sind nicht in der Gebühr enthalten.
  • Sie können das Studium kostenlos bis zu einem Jahr unterbrechen oder die Studiendauer theoretisch unbegrenzt verlängern. Dabei kosten die ersten zwei Verlängerungssemester jeweils 125 EUR, alle weiteren je 250 EUR. Sie können Ihr Studium jederzeit vorzeitig beenden, allerdings reduziert sich die Studiengebühr dadurch nicht.
  • Wenn Sie noch kein Studium abgeschlossen haben, kommen zurzeit weitere 790 EUR für die 5-tägige Präsenzwoche „Wissenschaftliches Arbeiten“ hinzu.
  • In Österreich und Deutschland können Sie die Studiengebühren steuerlich geltend machen und unter bestimmten Bedingungen eine Förderung erhalten. Informationen finden Sie auf der Website der Donau-Universität und z. B. bei der Stiftung Warentest: Kostenloser Leitfaden „Weiterbildung finanzieren: Weiterbildung zahlt sich aus“.
  • Mit dem „Master of Science Technische Kommunikation und Medienmanagement (M. Sc.)“ verfügen Sie über einen international anerkannten akademischen Grad. Durch die internationale Vergleichbarkeit dieses Abschlusses qualifizieren Sie sich langfristig für die immer anspruchsvolleren Anforderungen eines globalen Arbeitsmarktes.
  • Der Studiengang ist mit 90 ECTS-Punkten bewertet (Bewertung nach dem European Credit Transfer System).
  • Als berufsbegleitender Abschluss berechtigt Sie der Master-Grad ohne einen vorangegangenen Studienabschluss nicht automatisch zu einer Promotion. Die Zulassung zum Doktorat an einer Universität ist abhängig von der entsprechenden Studienkommission, die Ihnen auf der Basis einer individuellen Eignungsprüfung eine Zulassung zum Doktorat ermöglichen kann.

Anerkennung M. Sc. in BRD

Die Unterrichtssprache ist Deutsch.

Seit dem ersten Studienstart im Jahr 2005 begleiteten wir die Studierenden aktiv und persönlich. Es ist eine Herausforderung, das berufsbegleitende Studium in den eigenen Lebensrythmus zu integrieren und erfolgreich abzuschließen. Deshalb stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite – vor, während und auch nach Ihrem Studium. Das bewährte Studienkonzept, individuelle Betreuung und direkte Kommunikation mit den Lerncoaches und Betreuern in allen Phasen des Studiums ermöglichen ein effizientes Studieren und schaffen eine motivierende Lernumgebung.

Fragen zum Studiengang richten Sie bitte telefonisch oder per E-Mail an Stefan Hulitschke (+49 231 557142-32) in Dortmund oder an Florian Halm (+43 2732 893-2315) in Krems.

Nutzen Sie unseren 30-Tage-Gastzugang – unverbindlich und kostenlos.