Mit Basiswissen den vollen Nutzen Ihres Redaktionssystems ausschöpfen.

Stellen wir uns Folgendes vor: Sie sind in leitender Position verantwortlich für die Technische Redaktion. Seit Jahren werden die technischen Dokumentationen von Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf herkömmliche Weise z. B. mit Word, InDesign oder FrameMaker erstellt.

Mit einem Redaktionsystem von 0 auf 100

Dies soll sich bald ändern, denn nun haben Sie die Geschäftsleitung überzeugt, ein Redaktionssystem (CCMS) einzuführen. Ihre Begründung war einleuchtend, konnten Sie doch überzeugend belegen, wie umständlich, aufwendig und zeitintensiv die bisherige Arbeitsweise ist. Dem gegenüber stehen die Vorteile durch den Einsatz eines Redaktionssystems:

  • Kostenreduzierung durch Verbesserung der Arbeitsprozesse
  • Kosteneinsparung bei den Übersetzungen
  • Verbesserung des Contents in Bezug auf Qualität, Konsistenz, etc.
  • Verbesserung der Datenqualität für nachgelagerte Prozesse usw.

Eventuell denken Sie bereits über Automatisierung, Content Delivery oder ähnliches nach. Durch den Aufbau einer durchgängigen IT-Infrastruktur, durch die Vernetzung von ERP, PIM, CCMS etc. sehen Sie Möglichkeiten für neue digitale Geschäftsmodelle im Umfeld von Service, Ersatzteilgeschäft oder Kundenzufriedenheit. Soviel zu den berechtigten, zukunftsweisenden Aussichten.

Nun wird es Zeit, einen Blick auf Ihr Team zu werfen.

Wissenstransfer + motiviertes Team = Erfolgreiche CCMS Einführung

Sind es Mitarbeiter, die Technische Redaktion studiert oder eine vergleichbare Weiterbildung absolviert haben, dann haben diejenigen bereits während ihrer Ausbildung viel Wissenswertes über Redaktionssysteme und deren Einführung gelernt. Sie wissen, was auf sie zukommt und werden sich mit Begeisterung in diesem Projekt engagieren.

Was ist jedoch mit denjenigen, die völlig unvorbereitet mit dem Thema konfrontiert werden? Die  mit Redaktionssystemen noch nie wirklich in Berührung gekommen sind, allenfalls bei einer Messepräsentation einen oberflächlichen Eindruck gewonnen haben? Diese Kolleginnen und Kollegen könnten dem Projekt mit Skepsis begegnen, sich überfordert fühlen und schlimmstenfalls eine Verweigerungshaltung entwickeln.

Wir wissen was zu tun ist

Doch dazu muss es nicht kommen, denn wir von tecteam haben uns etwas einfallen lassen. Mit viel Erfahrung und Augenmaß haben wir ein Weiterbildungspaket entwickelt, welches genau auf diesen Personenkreis zugeschnitten wurde. Durch die gezielte Vermittlung von Grundlagenwissen können wir Ihre Mitarbeiter auf ihre Aufgabe optimal vorbereiten. Und darüber hinaus können wir Sie auch durch den gesamten Prozess beratend begleiten.

Sprechen Sie uns gerne an!

Geschäftsführer