Wenn man an Normen und andere Standards denkt, bleibt häufig der Eindruck, dass das eine starre Welt und schwere Kost ist. Schaut man aber mal etwas genauer hin, entdeckt man außergewöhnliche Themen und die dazugehörigen Normen. Von Zeit zu Zeit werden wir daher in diesem Blog auch Impressionen aus dem kuriosen Teil der Normenwelt vorstellen.

Die Welt der Normung

Wie schon erwähnt ist die Welt der Normung bei weitem nicht so starr, wie man denkt. So kommen jeden Monat neue Normen auf den Markt und verschwinden auch wieder.

Aktuell gibt es einige neue Normentwürfe aus dem Bereich der Medizin. Was ich mir unter einem Wundspreizer (DIN 96082) vorstellen muss, möchte ich als Laie lieber nicht wissen. Gleiches gilt für Produkte wie Knochenhebel (DIN58845), Lidhalter (DIN 58294) oder einem Bauchdecken- und Leberhaken (DIN 58289). Bestimmt wichtig für die Medizin, ob man die in der täglichen Arbeit kennen lernen möchte, sei dahin gestellt.

Überschriften mal anders!

Neben kurzen und klaren Überschriften von Normen kann die Benennung aber auch schon mal etwas länger ausfallen. Die Titel der Normen-Reihe DIN EN 55016 zeigen, wie es auch anders geht.

Teil 1-2: „Anforderungen an Geräte und Einrichtungen sowie Festlegung der Verfahren zur Messung der hochfrequenten Störaussendung (Funkstörungen) und Störfestigkeit – Teil 1-2: Geräte und Einrichtungen zur Messung der hochfrequenten Störaussendung (Funkstörungen) und Störfestigkeit – Koppeleinrichtungen zur Messung der leitungsgeführten Störaussendung“ und Teil 4-2 „Anforderungen an Geräte und Einrichtungen sowie Festlegung der Verfahren zur Messung der hochfrequenten Störaussendung (Funkstörungen) und Störfestigkeit – Teil 4-2: Unsicherheiten, Statistik und Modelle zur Ableitung von Grenzwerten (Störmodell) – Messgeräte-Unsicherheit“ sind zwei Beispiele.

Wenn man am Ende des Titels ist, muss man schon mal überlegen, worum ging es hier nochmal. Und man hat den Eindruck, aus redaktioneller Sicht könnte man das auch kompakter hinbekommen. Sei`s drum, Hauptsache man weiß, worum es geht.

Normen die es nicht geschafft haben!

Neben diesen Neuerungen sind auch wieder ein paar Normen vom Markt genommen worden. Zum Beispiel die Norm zur Stimmtonhöhe eines Norm-Stimmton (DIN 1317-1). Immerhin gab es diese Norm 60 Jahre unverändert. Der Laie mag es verschmerzen, so manche Notenfahne wird wohl auf Halbmast wehen.

Einen weiteren Norm-Entwurf, der es nicht über die Entwurfsphase geschafft hat, ist die DIN EN 13138-4 „Auftriebshilfen für das Schwimmenlernen – Teil 4: Prüfpuppe zur Wassereignungsprüfung von Auftriebshilfen“.

Der Entwurf wurde auf europäischer Ebene wegen Überschreitung der Projektlaufzeit zurückgezogen. Wahrscheinlich ist die Prüfpuppe ertrunken und noch nicht wiedergefunden worden.

Das mal als ein kleiner Einblick, was es so alles gibt im Bereich der Normung. Bei nächster Gelegenheit werden wir hier Neues aus der Normenwelt vorstellen.

Senior Berater