Eine sportliche Woche liegt hinter tecteam: Nach dem Firmenlauf auf Phoenix-West waren wir auch bei der Teamstaffel in Berlin vertreten. Von Jahr zu Jahr können wir mehr tecteamer dafür begeistern, sich sportlich unter unserem Firmennamen zu betätigen. Wir sind stolz auf die Leistung aller Beteiligten und freuen uns schon auf den ein oder anderen Lauf im nächsten Jahr.

10. AOK-Firmenlauf am 7. Juni 2018 in Dortmund

Direkt vor unserer Haustür im Dortmunder Gewerbepark Phoenix-West starteten wir zusammen mit ca. 3000 anderen Läufern und Walkern zu einer schönen Runde um den Phoenixsee. Alle angetretenen tecteamer meisterten den Lauf erfolgreich. Die meisten konnten ihre selbst gesteckten Ziele erreichen oder ihre Zeiten aus dem Vorjahr verbessern.

Spaß an der Sache und das Gemeinschaftserlebnis hatten oberste Priorität. Was kurz vor dem Start noch nach einem Unwetter aussah, gestaltete sich während des Laufes zu einer Art langsam plätschernden Dauerdusche.  Aber für wahre Sportler gibt es ja kein schlechtes Wetter. Zum Abschluss trafen sich Sportler und Unterstützer traditionsgemäß auf der tecteam-Dachterrasse zu einer kleinen Stärkung vom firmeneigenen Grill. Im nächsten Jahr sind wir auf jeden Fall wieder dabei, getreu dem Motto: “Erst auf der Strecke schwitzen, dann gemütlich zusammensitzen!”

19. Berliner Wasserbetriebe 5 x 5 km Teamstaffel vom 6. bis 8. Juni 2018

Nur einen Tag nach dem erfolgreichen Lauf auf Phoenix-West reiste am 8. Juni eine kleine Gruppe unerschrockener tecteam-Mitarbeiter nach Berlin, um erneut ihre Sportlichkeit unter Beweis zu stellen. Gemeinsam mit unserem Partner, der RWS Group, nahmen wir an der 5 x 5 km Teamstaffel im Berliner Tiergarten teil. Anders als am Tag zuvor kam das Wasser hier nicht vom Himmel, sondern nur aus den freundlicherweise an den Verpflegungspunkten aufgestellten Duschen. Bei knapp 30 °C führte die Strecke entlang der Straße des 17. Juni und vorbei an Siegessäule, Schloss Bellevue und Bundeskanzleramt. Die Party-Atmosphäre im Berliner Publikum tat ihr Übriges, und so erreichten alle Läufer gut gelaunt das Ziel.